Warenkorb 0

    Acryl + Gouache

    Farben + Stifte

    Acryl und Gouache sind Farben auf Wasserbasis, die im Fachbereich Gestalten nicht fehlen dürfen. Acrylfarben lassen sich wunderbar vermalen, entwickeln eine hervorragende Deckkraft und sind nach dem Trocknen wasserfest. Auch Metallic-Effekte, Perlmuttglanz und mehr sind möglich. Gouache dagegen lässt sich vermalen wie eine Wasserfarbe, wirkt aber nach dem Trocknen wie Acryl. Einzelne Farbtuben oder ganze Sets geschickt zusammengestellter Farbtöne bereichern den Alltag in Kindergarten, Schule oder zu Hause.

    Preis
    3.9 - 39.9
    Marke
    Fachbereich
    Förderkompetenz
    Entwicklungsorientierte Zugänge
    Empfohlen für
    Weitere Filter
    Artikel pro Seite: 24, 48, 96
    20 Artikel

    Acryl und Gouache – für leuchtende Farben

    Mit Gouache- und Acrylfarben erschaffen Kinder spielend leicht ihre ganz persönlichen Kunstwerke. Schon Kleinkinder lieben es, mit unterschiedlichen Farbtönen zu experimentieren, sie zu vermischen und auf Papier zu bringen. Ältere Kinder hingegen haben Freude daran, verschiedene Untergründe und Maltechniken auszuprobieren. Vor allem die dickflüssigen Acrylfarben bieten jede Menge Verwendungsmöglichkeiten und eignen sich hervorragend für den Einsatz in Kindergarten und Schule.

    Kleine Künstler entdecken die Welt der Farben

    Unbestritten hat die Gestaltung mit Farben einen positiven Einfluss auf die kindliche Entwicklung: Das Malen mit Acryl- und Gouachefarben fördert die Fantasie und Kreativität und wirkt sich positiv auf das Selbstbewusstsein aus. Schliesslich erfahren Kinder beim Malen und Gestalten, dass sie etwas nach ihren eigenen Vorstellungen und auf ihre eigene Weise erschaffen können. Das Malen mit dem Pinsel unterstützt zudem die Feinmotorik und die Auge-Hand-Koordination.

    Acryl und Gouache: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

    Bei Acrylfarben und Gouache handelt es sich um flüssige und damit gebrauchsfertige Malfarben - Gouache ist zudem auch in fester Form im Malkasten erhältlich. Beide Farbsorten sind wasserbasiert und können daher wunderbar mit Wasser verdünnt werden. So lässt sich die Farbe je nach Wunsch deckend oder transparent auftragen.

    Als preisgünstige und unkomplizierte Malfarben erfreuen sich Acryl- und Gouachefarben in Kita, Schule und auch zuhause grosser Beliebtheit. Sie weisen jedoch einige Unterschiede auf, die es bei der Auswahl der geeigneten Farben zu beachten gilt:

    Einsatzmöglichkeiten von Gouache

    Gouachefarbe weist eine hohe Deckkraft auf und ist äusserst lichtbeständig. Sie trocknet schnell und bildet eine matte, samtige Oberfläche aus. Allerdings ist die Farbe auch im getrockneten Zustand wasserlöslich. Die fertigen Werke der Nachwuchskünstler sollten also unbedingt vor Wasser geschützt oder aber mit einem speziellen Lack versehen werden, um Beschädigungen zu verhindern.

    Da Gouachefarbe jederzeit mit Wasser wieder gelöst werden kann, ist die Arbeit an einem Bild auch über einen längeren Zeitraum möglich. Einfach mit dem feuchten Pinsel die Farbe an der gewünschten Stelle befeuchten und schon kann weitergemalt oder eine Korrektur vorgenommen werden.

    Als Malgründe für Gouachefarbe eignen sich vor allem Papier, Pappe, Leinwand und Holz. Auf glatten, nicht saugfähigen Untergründen wie Metall, Plastik oder Glas haftet Gouache jedoch nicht.

    Für alle Gestaltungstechniken, bei denen ein relativ flacher Farbauftrag gewünscht wird, sind Gouachefarben die ideale Wahl. Grossflächige Plakate gelingen mit der nutzerfreundlichen Malfarbe ebenso gut wie kleine Kunstwerke, über die sich Eltern und Grosseltern freuen. Ein pastoser Farbauftrag und somit die Schaffung von markanten Strukturen sind mit dieser Malfarbe hingegen nicht möglich.

    Einsatzmöglichkeiten von Acrylfarben

    Acryl aus der Flasche oder Tube ist sehr dickflüssig. Dank ihrer pastosen Konsistenz verläuft die Farbe beim Auftragen nicht. Zudem können Kinder mit der dickflüssigen Malfarbe verschiedene Techniken ausprobieren. So können der Acrylfarbe beispielsweise strukturgebende Materialien wie Sand, Reis oder spezielle Strukturpasten beigegeben werden, um beeindruckende Effekte zu erzielen.

    Acrylfarbe haftet auf nahezu jedem staub- und fettfreien Untergrund. Somit lassen sich auch Glas, Stein, Keramik und Kunststoff bemalen. Acryl trocknet in kurzer Zeit und bildet eine glänzende Oberfläche aus. Nach dem Trocknen ist die Farbe - im Gegensatz zu Gouache - wasserfest, was sowohl beim Malen (unbedingt Malschürze verwenden), als auch bei der Reinigung der Arbeitsgeräte (sofort auswaschen) bedacht werden sollte.

    Acryl und Gouache in Kindergarten und Schule

    Mit Acryl und Gouache können Sie schon Kleinkinder an die unterschiedlichsten Kreativprojekte heranführen. Mit den leuchtenden Malfarben wird die Farbenlehre zu einem Vergnügen für die Kinder, und auch das Verständnis für die Farbdeckung stellt sich beim Experimentieren mit den bunten Farben wie von selbst ein.

    Im Kunstunterricht eröffnen beide Farbsorten ein breites Spektrum an kreativen Verwendungsmöglichkeiten. Mit Gouachefarben können die Schüler beispielsweise die Stile bekannter Künstler auf eigene Weise interpretieren - oder aber ganz frei ihre eigenen Werke mit dem Pinsel schaffen. Acrylfarben ermöglichen darüber hinaus verschiedene Drucktechniken und die Gestaltung farbenfroher Collagen.

    Bei ProSpiel erhalten Sie bewährte Klassiker wie die Ecola Plakatfarbe und hochwertige Acrylfarben, zum Beispiel von Caran d'Ache aus der Schweiz. Dank einer breiten Farbpalette und unterschiedlicher Gebindegrössen finden hier sowohl Lehrpersonen als auch Eltern die richtige Malfarbe für junge Künstler.