Warenkorb 0

    Zeitliche Orientierung

    Zeitliche Orientierung

    Entwicklungsorientierter Zugang nach Lehrplan 21

    Kinder müssen lernen, Zeitdauern abzuschätzen, Zeit zu planen und Zeitressourcen zielgerecht einzusetzen, da es keinen angeborenen Zeitsinn gibt und Zeit ein soziales Konstrukt ist. Das Erfassen der Zeit ist ein langwieriger und komplexer Prozess. Kinder lernen diese durch vielfältige Anregungen kennen und einschätzen: Sie... 

    • klären Zeitbegriffe (z.B. morgen oder vorgestern); 
    • bilden Reihen und Listen; 
    • sagen Wochentage und Monate auf; 
    • reflektieren gleichbleibende und variierende Tagesstrukturen (Rhythmisierung); 
    • feiern markante Punkte im Jahreslauf (Geburtstage und andere Feste); 
    • stellen Zeit grafisch dar (Uhr, Monate, Jahreskreis); 
    • denken Handlungsabfolgen aus, führen sie durch und reflektieren sie; 
    • schätzen und messen die Zeitdauer von Handlungen.
    Folgende Produkteliste aus dem ProSpiel Sortiment haben wir exklusiv in Kooperation mit pädagogischen Fachexpertinnen für den entwicklungsorientierten Zugang der zeitlichen Orientierung zusammengestellt: 

    Unsere Empfehlungen zur zeitlichen Orientierung 

    Wir publizieren monatlich neue Produktlisten und Empfehlungen zu den entwicklungsorientierten Zugängen. Für den Zugang der zeitlichen Orientierung ist dies für März 2023 geplant. Dann finden Sie hier zehn Produktempfehlungen aus dem ProSpiel Sortiment, angereichert mit Anwendungsbeispielen und Einsatzmöglichkeiten nach den unterschiedlichen Spielformen. Wir verraten bereits jetzt, um welche Produkte es sich dabei handelt: 

    • 116.701.100
    • 116.700.000
    • 200.303.300
    • 113.001.600
    • 105.124.900
    • 106.104.000
    • 119.014.000
    • 109.019.600
    • 104.102.700
    • 116.700.200
    Jetzt für den Newsletter anmelden alle Lehrplan 21 News sowie CHF 10 erhalten!*
    *einmalig online ab Bestellwert CHF 50 einlösbar

    Entwicklungsorientierte Zugänge im Lehrplan 21

    Die Spielformen haben eine grosse Bedeutung, wenn es um das Lernen bei Kindern geht. Den Zugang zu Spielen und Lernen nennt man im Lehrplan 21 entwicklungsorientiert und definiert dabei neun verschiedene Zugänge. 

    Entwicklungsorientierte Zugänge

    Eine Kooperation mit Fachexpertinnen

    Die Produktelisten und Empfehlungen für die neun entwicklungsorientierten Zugänge haben wir gemeinsam mit zwei ausgewiesenen Expertinnen der Pädagogischen Hochschule Zürich erarbeitet. Lesen Sie mehr zum Projekt und wie die beiden Fachexpertinnen unser ProSpiel Sortiment beurteilen. 

    Externe Expertise

    Haben Sie Fragen?

    Wir helfen gerne weiter.

    Kontaktformular